Leidenschaft Landwirtschaft

Wir ernten die Früchte unserer Arbeit

Im Herbst 1990 wurde die LPG Colmnitz umgewandelt in eine eingetragene Genossenschaft, die CAG Colmnitzer-Agrar-Genossenschaft e.G.

Nach umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen in den letzten Jahren bildet die Milchproduktion, neben dem Marktfruchtanbau, den Hauptschwerpunkt in unserem Betrieb. Unter Einsatz modernster Technik werden die Flächen der Agrargenossenschaft bedarfsgerecht und umweltschonend bewirtschaftet. Aber auch in der Tierproduktion hat die computergestützte Produktion längst Einzug gehalten, wie bei den automatischen Melksystemen, der Tiererkennung und bei der Fütterung.

Auf einen Blick

32 Arbeitskräfte, davon:

  • 12 Arbeitskräfte in der
    Pflanzenproduktion/Werkstatt
  • 13 Arbeitskräfte in der Tierproduktion
  • 7 Arbeitskräfte Sonstiges

5 Auszubildende in den Berufen:

  • Landwirt/in
  • Tierwirt/in
  • Fachpraktiker/in Landwirtschaft

Die Natur allein ist unendlich reich, und sie allein bildet den großen Künstler.

Johann Wolfgang von Goethe

Unsere Pflanzenproduktion

Die Pflanzenproduktion in der CAG Colmnitzer-Agrar-Genossenschaft e.G. ist neben der Milchproduktion das zweite große Standbein des Betriebes.

Sie sichert mit dem Futterbau die Versorgung unseres Tierbestandes ab und produziert Marktfrüchte für den Handel.

Das Verfahren der Reduzierten Bodenbearbeitung im Ackerbau, mit dem fast vollständigen Verzicht auf den Pflug, hat sich etabliert. Tragfähigere Böden mit weniger Bodenerosion und einem besseren Wasserhaushalt sind positive Effekte des Systems.

In unserer Genossenschaft kommt moderne und leistungsstarke Technik zum Einsatz, um hochwertige und kostengünstige landwirtschaftliche Produkte zu erzeugen. 

Eine Kooperation mit anderen Betrieben, vorrangig bei der Ernte und Silierung, erhöht die Schlagkraft und sichert somit die Qualitäten und Erträge. Die Grunddüngung bzw. Kalkung, die Gülleausbringung sowie das Strohpressen werden zum großen Teil von Dienstleistungspartnern realisiert.

Auf einen Blick:

  • 1.100 ha Ackerland
  • 500 ha Grünland
  • Ackerzahl: 35 – 42
  • Höhenlage:  420 – 480 m NN
  • Niederschlag: 800 mm/Jahr

angebaute Fruchtarten:

  • Winterweizen
  • Winterraps
  • Winter- und Sommergerste
  • Silomais
  • Ackerbohnen

Unsere Tierproduktion

Die Produktion von Milch ist der Schwerpunkt.

In der modernisierten Milchviehanlage in Colmnitz werden die Milchkühe im lichtdurchfluteten neuen Laufstall mit hohem Kuhkomfort gehalten. 
Gemolken werden sie nicht mehr an einem zentralen Melkstand, sondern direkt im Milchviehstall an acht vollautomatischen Robotern.

Die Jungrinder finden ihre Plätze in den an ihre Bedürfnisse angepassten und 2020 neu gebauten Jungrinderstall.

Die Haltung der Kälber in Iglus trägt ebenfalls zu einer hohen Tiergesundheit bei.

Auf einen Blick:

  • 580 Milchkühe und 580 Nachzucht
  • Rasse: Schwarzbunte, Holstein-Friesian
  • Leistung: 11.200 kg Milch pro Kuh und Jahr lt. LKV
  • Saisonale Weidehaltung bei Jungrindern
  • Absatz von Zuchtfärsen

Unsere weiteren Produktionszweige

Bewirtschaftung eines Damwildgatters

Damwildhaltung auf 10 ha mit ca. 100 Tieren

Tankstelle/SB-Waschanlage

 

Getreidelagerhallen

Getreidelagerung: insgesamt 4.600 Tonnen

Erzeugung von Windenergie

2 Windkraftanlagen (TACKE und VESTAS), mit einer Leistung von je 600 KW

Vermietung von Wohnraum

Vermietung von insgesamt 15 Wohnungseinheiten(WE)
4 WE: Obere Hauptstraße 72
6 WE: Obere Hauptstraße 72a (altersgerechtes Wohnen)
5 WE: Grillenburger Straße 6

Unsere Tochtergesellschaft
die Colmnitzer Wohnungsgesellschaft mbH

Gegenstand des Unternehmens sind der Erwerb und die Veräußerung, die Bewirtschaftung und Vermietung von Wohnraum, Gewerbeflächen und Immobilien, Stromerzeugung aus Biogas sowie die Bewirtschaftung des Natuerlebnishofes „Weidegut-Colmnitz“

Auf einen Blick:

Vermietung von insgesamt 26 Wohnungseinheiten (WE)

  • 22 WE: Nordstraße 4a-c in Colmnitz
  • 4 WE: Obere Hauptstraße 44 in Colmnitz

Stromerzeugung aus Biogas:

  • 190 kW elektr. installierte Leistung

Ein Beruf, so abwechslungsreich und vielseitig!

Ansprechpartner

Stellenangebote

Ausbildung

Vorstandsvorsitzender | 035202/539-21
E-Mail: h.lehradt@cag-eg.de
Leiter Pflanzenproduktion | 035202/539-15
E-Mail: pflanzenbau@cag-eg.de
Leiter Tierproduktion | 0172 3564742
E-Mail: stall@cag-eg.de
Sekretariat | 035202/539-11
E-Mail: sekretariat@cag-eg.de
Buchhaltung | 035202/539-13
E-Mail: fibu@cag-eg.de

Lohnbuchhaltung | 035202/539-12
E-Mail: krause@cag-eg.de

Werkstatt (Nordstraße 2) | 035202/4397
E-Mail: werkstatt-cag@t-online.de

Wir bieten in unserer modernen Stallanlage mit automatischen Melkrobotern beste Arbeitsbedinungen für unsere Mitarbeiter. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort einen Tierwirt/eine Tierwirtin Fachrichtung Rinderhaltung

Ihre Voraussetzungen:

  • Sie sind motiviert und haben Freude am Umgang mit Rindern
  • Sie haben eine landwirtschaftliche Ausbildung (wünschenswert)
  • Sie sind mobil und besitzen den Führerschein Klasse B bzw. T
  • Sie sind bereit zur Wochenend- und Feiertagsarbeit

Unser Angebot:

  • Beschäftigung in Vollzeit
  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Geregelte Arbeitszeiten im 2SchichtRhythmus

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich unter

CAG ColmnitzerAgrarGenossenschaft e.G. Obere Hauptstraße 44a, 01774 Klingenberg OT Colmnitz oder per EMail: sekretariat@cag-eg.de

Kein anderer Beruf bietet eine solche Vielfalt wie der des Landwirts. Landwirte versorgen die Bevölkerung mit gesunden, qualitativ hochwertigen Lebensmitteln pflanzlicher und tierischer Herkunft. Darüber hinaus bieten sie Dienstleistungen im Naturschutz und der Landschaftspflege an. Immer mehr Betriebe erschließen neben der klassischen Bodenbearbeitung andere Bereiche, wie die Erzeugung regenerativer Energie oder nachwachsende Rohstoffe. Landwirte kennen die ökologischen Zusammenhänge in der Natur und verfügen über die notwendigen Fähigkeiten zur Führung des Betriebs. Der jahreszeitlich bedingte unterschiedliche Verlauf der Arbeit macht die Tätigkeit des Landwirts interessant und abwechlungsreich. Ständig neue technische und wirtschaftliche Herausforderungen sorgen für ein anspruchsvolles und verantwortungsvolles Berufsfeld.

Anforderungen

  • Interesse an der Natur
  • technisches Grundverständnis
  • Freude an körperlicher Arbeit
  • Organisationstalent, Flexibilität
  • Bereitschaft zu selbständigem, verantwortungsvollem Arbeiten
  • Akzeptanz unregelmäßiger Arbeitszeit       

 Ausbildung

  • duale Ausbildung, d. h. betriebliche und schulische Ausbildung verlaufen parallel
    BSZ für Agrarwirtschaft und Ernährung
    Außenstelle Altroßthal
    Altroßthal 1, 01169 Dresden
  • 3 Jahre; unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich
  • Die überbetriebliche Ausbildung ergänzt und vertieft die im Betrieb und in der Berufsschule erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse
    Lehr- und Versuchsgut Köllitsch

     

Ausbildungsinhalte

    • betriebliche Abläufe und wirtschaftliche Zusammenhänge im Ausbildungsbetrieb
    • Techniken und Organisation der betrieblichen Arbeit, Produktion und Vermarktung
    • Pflanzenproduktion
      Betriebszweige der pflanzlichen Erzeugung – Getreideanbau, Ackerfutterbau
    • Tierproduktion
      Betriebszweige der tierischen Erzeugung – Milchviehhaltung, Rinderaufzucht/Rindermast

Die zunehmende Spezialisierung der landwirtschaftlichen Betriebe, vor allem in der tierischen Produktion, erfordert hochqualifizierte Fachkräfte. Tierwirte züchten, halten, füttern und pflegen landwirtschaftliche Nutztiere in Tierhaltungsbetrieben. Der/Die Tierwirt/in kennt sich auch mit dem Gewinnen und richtigen Lagern tierischer Produkte wie Fleisch und Milch aus und weiß, wie man diese für die Vermarktung vorbereitet. Da die Ansprüche der Verbraucher an die Qualität und Herstellung tierischer Erzeugnisse ständig steigen, kommt der umwelt- und tierartgerechten Haltung und der Beachtung des Verbraucherschutzes bei der Vermarktung eine besondere Bedeutung zu.      

 Anforderungen

  • Freude am Umgang mit Tieren
  • Interesse an der Natur und biologischen Vorgängen
  • technisches Verständnis
  • betriebswirtschaftliches Interesse
  • Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten

 Ausbildung

  • duale Ausbildung, d. h. betriebliche und schulische Ausbildung verlaufen parallel  
    BSZ für Agrarwirtschaft und Ernährung
    Außenstelle Altroßthal
    Altroßthal 1, 01169 Dresden
  • 3 Jahre; unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich
  • Die überbetriebliche Ausbildung ergänzt und vertieft die im Betrieb und in der Berufsschule erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse
    Lehr- und Versuchsgut Köllitsch 

Ausbildungsinhalte – allgemein

  • Tierproduktion
  • Tierschutz
  • Maschinen, Geräte und Betriebseinrichtungen
  • betriebliche Abläufe und Organisation, wirtschaftliche Zusammenhänge
  • qualitätssichernde Maßnahmen
  • Umweltschutz
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebs
  • Berufsbildung, Arbeitsrecht
  • Ökologische Zusammenhänge; Nachhaltigkeit und Verbraucherschutz

Ausbildungsinhalte – Fachrichtung Rinderhaltung

  • Kälber- und Jungrinderaufzucht
  • Rinderhaltung
  • Reproduktion
  • Produktion von Milch, Zucht- und Schlachttieren
  • Weidewirtschaft, Futtergewinnung

CAG Colmnitzer-Agrar-Genossenschaft e.G.
Obere Hauptstraße 44a | 01774 Klingenberg OT Colmnitz | Tel.: 035202-539-0 | Fax: 035202-539-20 | E-Mail: sekretariat@cag-eg.de